Energieausweis

Für alle Gebäude, wenn sie vermietet, verkauft oder verpachtet werden, ist der Energieausweis Pflicht . Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) schreibt vor, bei Neubauten einen Teil der Heizwärme aus erneuerbaren Energien zu gewinnen. Mithilfe von Energieausweisen sollen die Energieeinsparpotenziale in Wohngebäuden erschlossen werden.



Warum ein Energieausweis?


Gemäß der Energieeinsparverordnung ist seit dem 1. Januar 2009  der Energieausweis für Wohngebäude Pflicht. Darin werden die energetische Qualität des Gebäudes sowie allgemeine Gebäudedaten erfasst und die Ergebnisse mit Bewertungen zusammengestellt.

Es gibt zwei Varianten, den Energieausweis auf Basis des berechneten Bedarfs (Bedarfsausweis) und auf Basis des Energieverbrauchs vergangener Jahre (Verbrauchsausweis). Wir erstellen für alle Wohngebäude und Nicht- Wohngebäude  Bedarfsausweise, die empfehlenswert sind, da nur diese den tatsächlichen Bedarf eines Wohngebäudes korrekt darstellt. Für den Bedarfsausweis wird der Energiebedarf aufgrund der Abmessungen und bauphysikalischer Eigenschaften der Außenbauteile sowie der Anlagentechnik des Gebäudes berechnet. Die Erstellung eines Verbrauchsausweises ist auch möglich.

Für Wohngebäude mit 1-4 Wohneinheiten, deren Bauantrag vor dem 1. November 1977 gestellt wurde, besteht die Verpflichtung einen Bedarfsausweis erstellen zu lassen.

Wir sind von der Deutschen Energie-Agentur zertifiziert. Die Energieausweise werden durch das Prüfsystem des Deutschen Instituts für Bautechnik auf hohe Qualitätsstandards überprüft.

 
Karte
Anrufen
Info