Fördermittel beantragen

Als Energieeffizienz-Experte des Bundes sind wir berechtigt Fördermittel für Sie zu beantragen.  In der Regel lassen sich die Förderprogramme des Bundes und des Landes Bremen kombinieren. Durch eine Energieberatung (iSFP) lässt sich die Förderung zusätzlich erhöhen.

Folgende Maßnahmen sind förderfähig:


Gebäudehülle

  • Erneuerung der Fenster
  • Erneuerung des Daches
  • Dämmung von Außenwänden, Decken, Dächern


Heizungsanlage

  • Erneuerung der Heizungsanlage (z. B. Wärmepumpe)
  • Hydraulischer Abgleich bzw. Heizungsoptimierung bestehender Heizungsanlagen


Beratung

  • Energieberatung (iSFP)
  • Baubegleitung und Fachplanung


Förderantrag
Förderanträge müssen grundsätzlich vor Vorhabenbeginn gestellt werden. Als Vorhabenbeginn gilt dabei der „Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- oder Leistungsvertrags“. Planungs- und Beratungsleistungen dürfen allerdings vor Antragstellung erbracht werden. Vorbereitende Maßnahmen (z. B. Aufräumarbeiten, Abrissarbeiten, Bodenuntersuchungen etc.) auf dem Grundstück sind ebenfalls vor Antragstellung erlaubt.


Nähere Informationen zu den konkreten Fördermöglichkeiten erhalten Sie hier.

Bei weitern Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

 
Karte
Anrufen
Info